hiphop

hiphop ist kein eigener tanzstil, sondern setzt sich aus vielen stilen zusammen.

diese entstanden hauptsächlich in den 60er und  70er Jahren in den USA.

die kultur des hiphop entwickelte sich in den ärmeren stadtvierteln amerikanischer großstädte, wie zum beispiel new york und los angeles. afroamerikanische und puertoricanische jugendliche erfanden eine neue musikrichtung: den hiphop.

 

in den 80er jahren wurde hiphop auch bei weißen jugendlichen und in wohlhabenderen teilen der USA immer beliebter. der film "flashdance", der 1983 erschien, machte die hiphop-tanzstile weltweit berühmt. etwa zur gleichen zeit entstanden die ersten professionellen hiphop-tanzgruppen.